SPIELTAG 3 - 5.11.2017

UHT KRATTIGEN - UHC GUGGISBERG 7:13

UHT KRATTIGEN - UHC FLAMATT-SENSE 6:6

 

Ob es an mangelndem Willen oder einfach am Pech lag ist nicht ganz klar. Fakt ist, dass es gegen Guggisberg eine hohe Niederlage absetzte. Beim Gegner war beinahe jeder Schuss ein Treffer und als wäre dies nicht genug, halfen wir noch mit zwei Eigentoren, den Rückstand auszubauen.

Mit mehr Motivation ging es gegen den Gruppenleader und das Heimteam Flamatt-Sense zur Sache. Mit grossem Einsatz und hartem Kampf konnte der erste Punkt in der Saison geholt werden.


SPIELTAG 2 - 08.10.2017

UHT KRATTIGEN - UHT BEO 4:5

Das Spiel gegen BeO war relativ ausgeglichen, trotzdem lagen wir mit 4:2 zurück, konnten uns aber im Anschluss - auch dank einer überragenden Torhüterleistung - zurückkämpfen und ausgleichen. Durch ein Freistosstor wenige Sekunden vor Schluss mussten wir trotzdem mit einer Niederlage vom Feld.

 

UHC NATERS-BRIG - UHT KRATTIGEN 9:7

Gegen Naters konnten wir früh mit 1:0 in Führung gehen, mussten aber den Ausgleich hinnehmen. Durch ein kollektives vierminütiges Blackout in der Mannschaft schenkte man Naters einen komfortablen 5:1 Vorsprung. Zum Glück konnten wir uns wieder fangen und ein Debakel verhindern. Mit einem starken Boxplay und noch besseren Powerplay (ja, es gab Strafen und ja, das Spiel wurde zunehmend aggressiver) konnte man nach und nach aufholen. Zum Sieg reichte es trotzdem nicht und so stehen wir auch nach dem zweiten Spieltag mit 0 Punkten da.

Es kann also nur noch besser kommen...


Spieltag 1 - 17.09.2017

UHT Krattigen - Moosseedorf 7:8

Das erste Spiel gegen Moosseedorf war eine ausgeglichene, hart umkämpfte Partie.

Beide Teams durften mal in Führung gehen, mussten dann den Vorsprung wieder abgeben und so stand es 20 Sekunden vor Schluss 7:7. Wie es sich gehört (böse Stimmen würden von mangelnder Cleverness sprechen) wollten wir den Sieg und uns nicht mit einem Unentschieden begnügen. Wer hoch pokert, kann auch viel verlieren, denn anstatt mit einem erfolgreichen Angriff das Spiel zu gewinnen, musste der Torhüter hinter sich greifen und somit war die Niederlage nicht mehr abzuwenden.

 

UHT Eggiwil - UHT Krattigen 7:5

Im zweiten Spiel gegen Eggiwil starteten wir mit der Wut im Bauch und konnten auch gleich mit 3: 1 in Führung gehen. Auf den Anschlusstreffer zum 3:2 wurde postwendend mit dem 4:2 geantwortet. Bis zum Pausentee mussten wir aber noch zwei Treffer hinnehmen, was das Unentschieden bedeutete.

Nach der Pause erwischte Eggwil den besseren Start und konnte mit 6:4 in Führung gehen. Der Anschlusstreffer zum 6:5 gelang zwar noch, doch konnte in der Schlusshektik nicht mehr reüssiert werden. Im Gegenteil: dem Gegner gelang noch ein Tor zum 7:5 Schlussresultat.