SPIELTAG 2 - 08.10.2017

UHC SEEDORF - UHT KRATTIGEN 2:9

Ein Spiel in dem bereits nach kurzer Zeit klar war, wer hier als Sieger vom Platz gehen sollte, hat doch der Gegner auch noch Junioren C aufgeboten. So stand es bereits zur Pause 5:0 für Krattigen und man wollte versuchen, dem Torhüter ein Shutout zu schenken. Wie so oft wenn man sich ein solches Ziel setzt, wurde nichts daraus. Mit dem Sieg hat es aber geklappt.

 

UHT KRATTIGEN - UHC KAPPELEN 5:5

Gegen Kappelen konnte man zumindest zu Beginn auch erfolgreich starten und konnte mit 3:0 in Führung gehen. Ein umkämpftes Spiel stand dann zur Pause 3:2, da wir den Anschlusstreffer noch kurz vor der Pause erhielten. Die zweite Halbzeit gestaltete sich ähnlich ausgeglichen und sowohl wir wie auch Kappelen konnten noch ein paar Tore erzielen. Allerdings mussten am Schluss die Punkte geteilt werden. Ein neutraler Beobachter (der Trainer von Krattigen) war aber der Meinung, dass ein Sieg nicht unverdient gewesen wäre...


SPIELTAG 1 - 17.09.2017

UHT KRATTIGEN - UHC BEVAIX 9:3

Die Junioren fahren mit einem problemlosen Sieg gegen Bevaix die ersten Punkte der neuen Saison ein. In der ersten Halbzeit konnte das Spielgeschehen weitgehend kontrolliert werden und mit einem Sechstorevorsprung konnte man sich in der Pause erholen. Trotz diesem Vorsprung kam eine kleine Nervosität auf und so kassierte man doch noch ein paar (unglückliche) Gegentore. Angeführt vom Captain und einem überzeugenden Torhüter konnte der Gegner aber nicht mehr genügend reagieren. Im Gegenteil, trotz Nervosität kam am Schluss ein 9:3 zustande.

 

LE LOCLE - UHT KRATTIGEN 6:4

Motiviert vom ersten Spiel wollte man gegen Le Locle die nächsten Punkte ins Trockene bringen. Nach einer mühsamen ersten Halbzeit und etlichen fragwürdigen Entscheidungen seitens des Unparteiischen musste man mit einem 1:1 in die Pause gehen. Nach der Halbzeit zog Le Locle davon und bald stand es 5:1 - die Mannschaft zeigte aber Moral und kam noch bis auf ein 5:4 heran. Ohne Torhüter versuchte man in den letzten Minuten das Spiel noch zu drehen. Dies gelang leider nicht - auch weil noch eine Stafe ausgesprochen war - und so konnte Le Locle noch den entscheidenden Treffer zum Endstand von 6:4 erzielen.